Gemeinde Engelskirchen

Engelskirchen - Logo, Suche und Topnavigation

 

Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

Ansprechpartner/in
Frau Susanne Kunze (A-D)Standort anzeigen
Amt / Bereich
1.3 Soziales und Senioren
Rathaus, Zimmer 111 // EG
Engels-Platz 4
51766 Engelskirchen
Telefon: 02263 83-138
Telefax: 02263 83-8138
E-Mail:
Frau Anke Swirkowski (E-L)Standort anzeigen
Amt / Bereich
1.3 Soziales und Senioren
Rathaus, Zimmer 111 // EG
Engels-Platz 4
51766 Engelskirchen
Telefon: 02263 83-103
Telefax: 02263 83-8103
E-Mail:
Herr Klaus Wallmeier (M-Z)Standort anzeigen
Amt / Bereich
1.3 Soziales und Senioren (Leitung)
Rathaus, Zimmer 108 // EG
Engels-Platz 4
51766 Engelskirchen
Telefon: 02263 83-130
Telefax: 02263 83-8130
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Wer seinen Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen bestreiten kann und

  • das 65. Lebensjahr vollendet hat

oder

  • das 18. Lebensjahr vollendet hat und nach Feststellung des Rentenversicherungsträgers auf Daher voll erwerbsgemindert ist

hat Anspruch auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. Wie bei der Hilfe zum Lebensunterhalt können laufende Leistungen, einmalige Leistungen und Mehrbedarfszuschläge bewilligt werden.

Im Unterschied zur Hilfe zum Lebensunterhalt besteht bei der Grundsicherung die gesetzliche Vermutung, dass das jährliche Einkommen der unterhaltsverpflichteten Kinder und Eltern unter 100.000,- Euro bleibt. Unterhaltsansprüche bleiben dann unberücksichtigt.

Wer in einer stationären Einrichtung lebt, erhält seinen Grundbedarf durch die Leistungen dieser Einrichtung. Zusätzlich wird jedoch ein Taschengeld für den persönlichen Bedarf gezahlt.

zurück

Infobereich

Dienstleistungen A-Z

#A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Veranstaltungen