Gemeinde Engelskirchen

Engelskirchen - Logo, Suche und Topnavigation

 

Ratsinformationssystem

ALLRIS net

Reduzieren

Beschlussvorschlag:

Der Haupt- und Finanzausschuss nimmt den Finanzzwischenbericht zum 30.06.2021 zur Kenntnis.

Reduzieren

Sachverhalt:

Der Haushaltsansatz 2021 sah im Plan ordentliche Erträge in Höhe von 42.476.071,00 € vor. Dem standen im Soll ordentliche Aufwendungen mit 42.659.839,00 € gegenüber, sodass das Ergebnis der laufenden Verwaltungstätigkeit bei -183.768,00 € lag. Hierzu muss im Ergebnisplan noch der Saldo aus dem Finanzergebnis (überwiegend Zinsaufwendungen) in Höhe von -523.000,00 € addiert werden, sodass im Ergebnis ein Gesamtfehlbetrag in Höhe von 706.768,00 € entstanden wäre. Da die Mehrbelastungen des Haushaltes 2021 bedingt durch Covid-19-Pandemie entstanden sind, konnte entsprechend den gesetzlichen Regelungen ein außerordentlicher Betrag in gleicher Höhe buchungstechnisch veranschlagt werden. Mithin sah die Soll-Vorgabe laut Ratsbeschluss einen ausgeglichenen Haushaltsplan 2021 vor. Damit wurden auch die gesetzlichen Vorgaben aus dem Stärkungspakt NRW vollständig erfüllt.

 

Als Anlage beigefügt sind die Übersicht der Erträge und Aufwendungen zum 30.06.2021 mit der Jahreshochrechnung bzw. Prognose für den Jahresabschluss zum 31.12.2021 (Anlage 1) sowie der detaillierte Einzelkontennachweis aus dem SAP-Berichtswesen (Anlage 2).

 

Darüber hinaus sind der Anlage 3 die investiven Ein- und Auszahlungen zum 30.06.2021 zu entnehmen.

 

Nähere Erläuterungen und Ausführungen zu den jeweiligen Positionen und der Ausblick über die weitere Entwicklung erfolgen in der Sitzung.

  

 

Reduzieren

Anlagen:

1
(wie Dokument)
189,4 kB
2
(wie Dokument)
426,1 kB
3
(wie Dokument)
395,9 kB
Loading...